Pistolenstand 25m

Übersicht der DSB Disziplinen die auf diesem Stand geschossen werden können:

  • KK Sportpistole (DSB Sportordnung 2.40)
  • Olympische Schnellfeuerpistole (DSB Sportordnung 2.30)
  • Standardpistole (DSB Sportordnung 2.60)
  • Zentralfeuerpistole (DSB Sportordnung 2.45)
  • Großkaliber Pistole .30, .32, 9mm, .38, 10mm, .45 (DSB Sportordnung 2.51, 2.52, 2.53, 2.54, 2.56, 2.59)
  • Großkaliber Revolver .357mag, .41, .44mag (DSB Sportordnung 2.55, 2.57, 2.58)

Sportpistole 25 m Kleinkaliber
DSB-Regel 2.40

Waffe: Zugelassen sind Revolver und selbstladende Pistolen, die den Sicherheitsvorschriften entsprechen, im Kaliber 5,6 mm.
Maximale Lauflänge 153 mm, bei Revolvern mindestens 100 mm. Höchstgewicht der ungeladenen Waffe mit Magazin und Zubehör 1,4 kg. Abzugswiderstand 1,36 kg – für den Frauenwettbewerb 1,0 kg.

Munition: Handelsübliche Randfeuerpatronen im Kaliber 5,6 mm (.22lfb).

Scheiben: Für Präzisionsbedingung Scheibe wie im Wettbewerb Freie Pistole 50 m, für Duell wie im Wettbewerb Olympische Schnellfeuerpistole 25 m.

Entfernung: 25 m.

Anschlag: Stehend freihändig.

Programm: Der Wettbewerb ist unterteilt in die Bedingungen Präzision und Duell. Bei Schießen auf die Präzisionsscheibe beträgt die Zeitbegrenzung für je 5 Schuss 5 Minuten, beim Schießen auf die Duellscheibe für jeden Schuss nur 3 Sekunden. Die Addition der bei Teil 1 (Präzision) und Teil 2 (Duell) erzielten Ringzahlen ergibt das Endresultat. Das Programm besteht im Allgemeinen aus 60 Schuss (je 30 Schuss Präzision und Duell), bei kleineren Wettkämpfen oftmals nur aus 30 Schuss (15 + 15) (Regel 2.40 SpO).

Gebrauchspistole 9 mm Luger
DSB-Regel 2.53

Waffe: Abzugsgewicht mindestens 1000 g. Eine Mündungsbremse ist nicht gestattet. Magazinkapazität mindestens 5 Patronen.

Munition: Handelsübliche (auch selbstgeladene) Munition, die den geforderten Mindestimpuls (MIP) erreicht.
Die Munition muss waffentypisch sein (d.h. hier: Patronen ohne Rand, Kaliber 9 mm Luger)

Scheiben: Scheibenentfernung beträgt 25 Meter, Dreh- oder Standscheiben.

Anschlag: Stehend freihändig. Die Waffe darf mit 2 Händen gehalten werden. Es darf im Voranschlag geschossen werden.

Programm: 40 Schuss bestehend aus 2 Durchgängen zu je 20 Schuss, 4 Serien à 5 Schuss in je 150 Sekunden – Scheibe wie Freie Pistole 50 m. 4 Serien à 5 Schuss in je 20 Sekunden – Scheibe wie Olympische Schnellfeuerpistole 25 m (Regel 2.53 SpO).

Gebrauchspistole .45 ACP
DSB-Regel 2.59

Waffe:
Abzugsgewicht mindestens 1000 g. Eine Mündungsbremse ist nicht gestattet. Magazinkapazität mindestens 5 Patronen.

Munition: Handelsübliche (auch selbstgeladene) Munition, die den geforderten Mindestimpuls (MIP) erreicht.
Die Munition muss waffentypisch sein (d.h. hier Patronen ohne Rand, Kaliber .45 ACP).

Scheiben: Scheibenentfernung beträgt 25 Meter, Dreh- oder Standscheiben.

Anschlag: Stehend freihändig. Die Waffe darf mit 2 Händen gehalten werden. Es darf im Voranschlag geschossen werden.

Programm: 40 Schuss bestehend aus 2 Durchgängen zu je 20 Schuss, 4 Serien à 5 Schuss in je 150 Sekunden – Scheibe wie Freie Pistole 50 m. 4 Serien à 5 Schuss in je 20 Sekunden – Scheibe wie Olympische Schnellfeuerpistole 25 m (Regel 2.59 SpO).

Gebrauchsrevolver .357 Magnum und .44 Magnum
DSB-Regel 2.55 und DSB-Regel 2.58

Waffe: Abzugsgewicht mindestens 1000 g. Eine Mündungsbremse ist nicht gestattet. Trommelkapazität mindestens 5 Patronen.

Munition: Handelsübliche (auch selbstgeladene) Munition, die den geforderten Mindestimpuls (MIP) erreicht.
Die Munition muss waffentypisch sein (d.h. hier Patronen mit Rand, Kaliber .357 Magnum bz. .44 Magnum).

Scheiben: Scheibenentfernung beträgt 25 Meter, Dreh- oder Standscheiben.

Anschlag: Stehend freihändig. Die Waffe darf mit 2 Händen gehalten werden. Es darf im Voranschlag geschossen werden.

Programm: 40 Schuss bestehend aus 2 Durchgängen zu je 20 Schuss, 4 Serien à 5 Schuss in je 150 Sekunden – Scheibe wie Freie Pistole 50 m. 4 Serien à 5 Schuss in je 20 Sekunden – Scheibe wie Olympische Schnellfeuerpistole 25 m (Regel 2.55 SpO).bzw. (Regel für . 357 Mag. 2.55 SpO) (Regel für .44 Magnum 2.58 SpO).

Zugelassene Waffen- und Munitionsarten
Auf diesem Schießstand darf gemäß Erlaubnisbescheid der waffenrechtlich zuständigen Behörde nur mit folgenden Waffen- und Munitionsarten geschossen werden:
Kurzwaffen (Pistolen und Revolver)
bis zu einer maximalen Bewegungsenergie der Geschosse von
1.500 Joule!

Während des Corona Lockdowns ab 02. Nov. ist es Sinnvoll einen Zeitslot von 30 Min. am Pistolenstand zu sichern.

Kalender


Zeitfenster Buchen