Hallo Zusammen,

kaum wurden die Corona Maßnahmen gelockert, geht auch der Run auf Veranstaltungen los.

Ursprünglich hatten wir den 14. November gebucht. Aber wegen Volkstrauertag am 14. Nov. und Totensonntag am 21. November hat die Schiessanlage Philippsburg Kurzfristig ein Behördliches Schiessverbot bekommen.

Wir haben aber nach Gesprächen mit den Planern der Schießtermine unseres Erachtens einen ganz guten Deal gemacht und konnten gleich auf den 28. November ausweichen.

Wir haben nun für Sonntag den 28. November folgende Stände auf der Schiessanlage Philippsburg für unsere BDS Gruppe reserviert.

Sonntag, 28. 11.2021, 9 bis 18 Uhr
Stand 1
25 Meter Stand / inkl. Fallplattenanlage

Sonntag, 14.11.2021, 09 bis 18 Uhr
100 Meter Stand / Statisch

Falls jemand noch auf Distanzen z.B. 300 Metern schießen will finden wir evtl. vor Ort eine Möglichkeit (ohne Gewähr).

Ziele:

  • Kennenlernen der Abläufe und Möglichkeiten auf der Schiessanlage Philippsburg um auch selbst bzw. in Gruppen die Schiessanlage nutzen könnt.
  • Einweisung in diverse Waffen. Dies dient bei z.B. bei Schrotflinte zur Vorbereitung weiterer Events wie Tontaubenschießen in Freudenstadt
  • Natürlich auch kennenlernen des Spaß Faktors beim Dynamischen Schießen und den entsprechenden Sicherheitsvorschriften.

Die Zeit zwischen 12:00 – 13:00 wollen wir ggfls. ne Pizza zu bestellen. Da es vor Ort zumindest noch keine Verpflegung gibt solltet ihr an Getränke etc. selbst denken. Wenn sich solche Events bewähren können wir zukünftig auch z.B. ein Grill Team aufstellen.

Preise:

Über die Preise könnt ihr euch auf der Internetseite der Schiessanlage informieren.

Jeder muss auch seit 3. Nov. eine Coriona Dokumentation ausfüllen und es gelten G3 Regeln.

Im Fitnessstudio, beim Vereinssport oder sonstigen sportlichen Aktivitäten in Sportstätten gilt in geschlossenen Räumen 2G, im Freien 3G mit PCR-Test-Pflicht.

Bürgermeister Martus zur Lage in Philippsburg I 18.11.2021 – Stadt Philippsburg

Wir werden Formulare mit nehmen aber um den Stau zu vermeiden hier das aktuelle Formular das ihr ja ausgefüllt mitbringen könnt. Corona Dokumentation hier Klicken.

Was das genau für den Einzelnen bedeutet ergibt sich natürlich erst wenn wir wissen wie viele Teilnehmer dabei sein werden. Die Kosten werden durch die Teilnehmer geteilt.

Daher ist es wichtig dass ihr euch verbindlich zu dem Event bis: 30.10.2021 anmeldet.

Wir müssen auch zur Nachverfolgung die Teilnehmerliste der SAPB vorlegen.

Munition für eure Waffen könnt ihr natürlich mit nehmen. Für alle Waffen von uns werden wir Munition mitnehmen, eine Preisliste zur Verfügung stellen und auf Liste an euch ausgeben. Abgerechnet wird später um keine Wertvolle Zeit auf dem Platz zu verlieren.

In der Größenordnung und gem. des Hygienekonzeptes ist auf dem Schiesstand, außer beim Schießen selbst, Maske zu tragen und auf die Abstände zu achten.

Mit Freundlichen Grüßen

Nils De Luca

Weitere Details zum Event wie Treffpunkt, Abfahrt etc. folgen

PS: Weitere Infos zum BDS und der BDS Gruppe des SVJ hier

Nils De Luca

Von Nils De Luca

1.Schützenmeister

Ein Gedanke zu „Schießevent 28. Nov. SAPB“
  1. Hallo zusammen,
    alles in Allem war das Schießevent eine Gelungene Sache.
    Allein schon die Begeisterung in den Augen der doch wenig Anwesenden zu sehen war den Aufwand wert.
    Leider mussten bedingt durch die aktuellen Corona Regeln, Erkältungen oder Vertretungen Viele ihre Teilnahme absagen. Bei einer solch Jungen Gruppe macht das natürlich gleich über 50 % aus die fehlen und so hart es klingt geht dann die Rechnung auch finanziell nicht mehr auf. Wir mussten zum Glück nicht drauf legen aber die Zielsetzung den Einnahmeüberschuss so zu verwenden dass wir Sportgeräte für die Gruppe zu finanzieren (Aktuell die halbautomatische Flinte) hat es eben nicht gereicht.
    Vielleicht noch mal zur Erinnerung – diese Sportgeräte können sich dann Mitglieder, welche eine WBK besitzen auch ausleihen. Sprich man muss nicht unbedingt eine AR15 kaufen wenn der Verein eine hat. Vor allem soll es ja nicht das Ziel sein dass Kippe und Nils dauerhaft ihre Sportgeräte zur Verfügung stellen und anschließend eine Reparatur einleiten müssen (nachvollziehbar denken wir).

    Wie dem auch sei, hier müssen wir uns einfach Gedanken machen wie wir das zukünftig organisieren.
    Aber wir denken und hoffen dass wir ein weiteres Event organisieren wenn es wieder wärmer wird und die Corona Einschränkungen wieder mehr möglich machen.

    Nichts Desto trotz – hat Spaß gemacht – die Anwesenden haben das mal kennen gelernt und “Blut geleckt” und Besten Dank an Alle die unterstützt haben.

Schreibe einen Kommentar